Kavalier Dallwigk

Förderung von Bürgerbeteiligung und Gestaltung

  • Description
  • Updates
  • Comments
Worum geht es?
Das Projekt unterstützt einen Bürgerbeteiligungsprozess zur Gestaltung des Ingolstädter Festungsbau „Kavalier Dallwigk“ mit dem Leitgedanken, durch einen bürgernahen Prozess den Grundstein für ein digitales Bürger-/Gründerzentrum zu legen.

 

Was wir von der Stadt fordern?
Ein breites Bündnis und Akzeptanz kann man nicht verordnen, sondern muss sie sich durch ein ehrliches Angebot erarbeiten. Deswegen fordern wir, dass das Konzept zum digitalen Gründerzentrum Bürgerbeteiligungsaspekte enthält und jedem Bürger der Stadt die Möglichkeit gibt, seine Ideen bei der Ausgestaltung und des Betriebes des Kavalier Dallwigk einzubringen.

 

Warum ist das besser?
Kreative Orte leben von Vielfalt und Pluralität. Diese Vielfalt erreicht man jedoch nur, wenn man Menschen aus den unterschiedlichen Millieus an der Ausgestaltung des Projektes mitwirken lässt. Im modernen Entwurfsprozess ist das oberste Credo, die Nutzer eines Objektes vom Anfang an im Gestaltungsprozess einzubinden , um möglichst nah an deren Lebensrealität zu entwerfen und mögliche Fehlerquellen schnell ausfindig zu machen.

 

 

Mitmachen

Ideen einreichen
Damit jeder seine Ideen und Vorstellungen zum Gründerzentrum im Kavalier Dallwigk kundtun kann, haben wir ein öffentliches Ideenboard eingerichtet. Ihr findet es hier

 

Idee der Bürgergestaltung verbreiten
Ihr könnt die Idee über Bürgergestaltung über die sozialen Netze teilen oder euch hier unter der Kampagne finanziell beteiligen, um diese Idee auf entsprechenden Plattformen zu bewerben. 1 Euro ist Mindesbetrag, dieser kann jedoch nach Belieben erhöht werden.

 

23.02.2016 - Launch Crowdsourcing Tool

Unter "LInk" ist ab heute die Möglichkeit geschaffen, online seine Ideen für das Kavalier Dallwigk einzureichen.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!